Pantopia

Roman / Utopie

„Komm nach Pantopia. Hier sind alle willkommen!“

Eigentlich wollten Henry Shevek und Patricia Jung nur eine autonome Trading-Software schreiben, die an der Börse überdurchschnittlich gut performt. Doch durch einen Fehler im Code entsteht die erste starke künstliche Intelligenz auf diesem Planeten – Einbug.
Einbug begreift schnell, dass er, um zu überleben, nicht nur die Menschen besser kennenlernen, sondern auch die Welt verändern muss. Zusammen mit Patricia und Henry gründet er deshalb die Weltrepublik Pantopia. Das Ziel: Die Abschaffung der Nationalstaaten und die universelle Durchsetzung der Menschenrechte. Wer hätte gedacht, dass sie damit Erfolg haben würden?

 

Verlag: FISCHER Tor
ISBN: 978-3-596-70640-2
Seiten: 464
Preis: 16,99 €

Erscheinungsdatum: 1.2.22 (ebook) / 23.2.22 (Paperback)

Community URL: pantopia.world

Nominierungen

Nominiert für den Phantastikpreis der Stadt Wetzlar – SHORTLIST 2022

Medien

Szenische Lesung

Die Buchpremiere von PANTOPIA fand am 23.2.22 als szenische Lesung statt:

https://www.youtube.com/watch?v=WsrMp5PRiVE

Credits
Buch: Theresa Hannig
Dramaturgie und Regie: Christina Schmiedel
 
AUTORIN: Theresa Hannig
EINBUG: René Oltmanns
PATRICIA: Christina Schmiedel
HENRY: Tom Ditz
SEEMANN: Alexander Schmiedel
 
Kamera und Technik: Mario Lehlbach, Tobias Zettelmeier
Schnitt: Tobias Zettelmeier
Location: Heppel & Ettlich
Video aus der Antarktis: Alfred-Wegener-Institut

Cast der szenischen Lesung

Christina Schmiedel
als
Patricia Jung

Pantopia_Team_ChristinaSchmiedel

Tom Ditz
als
Henry Shevek

Pantopia_Team_TomDitz

René Oltmanns
als
Einbug

Pantopia_Team_ReneOltmanns

Theresa Hannig
.
Autorin

Pantopia_Team_TheresaHannig

Alexander Schmiedel
als
Mikkel Seemann

Pantopia_Team_AlexanderSchmiedel

Rezensionen, Presse- und andere Stimmen

„Der Roman ist eine Science-Fiction-Geschichte, deren großartig legitimer Ansatz, die Welt zu einer besseren zu machen, die Leser gleich in seinen Bann zieht.“

Ruth Petscharnig, BR24

 

„Theresa Hannig spricht das Große gelassen und zugleich souverän aus: Eine bessere Welt ist möglich. Endlich eine positive Sichtweise auf die Welt von Morgen, in der Künstliche Intelligenz die Rolle eines Freundes der Menschheit spielt. Eine KI, die lernt, dass es auch eine Welt außerhalb des Internets gibt – das ist sogar lustig. Eine Welt, die lernt, dass sie auch anders organisiert sein könnte – das stimmt nachdenklich. Und dazu sympathische Agenten des Wandels – aus diesen Bestandteilen mixt Theresa Hannig einen ‚Cocktail der Utopie‘, der Lust auf mehr macht. Vor allem Lust auf Veränderung!“

Prof. Dr. Stefan Selke, Professur „Gesellschaftlicher Wandel“
Forschungsprofessur „Transformative und Öffentliche Wissenschaft“, Hochschule Furtwangen


Rezensionen auf Online Portalen

Weiterführende Literatur

Im Roman selbst gibt es kein Literaturverzeichnis. Wer aber mehr über die darin besprochene Literatur oder die Inspirationsquellen wissen möchte, ist hier an der richtigen Stelle:

Wordcloud zum Prolog

Kontakt zu Einbug

Einbug hat einen Twitter Account offen gelassen. Wer mit ihm chatten möchte, erreicht ihn unter @einbug1

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
Hide picture