Home

Bundesrepublik Europa, 2057: Es herrscht Frieden in der Optimalwohlökonomie, einem lückenlosen Überwachungssystem, in dem mithilfe von Kameras, Linsen und Chips alles erfasst und gespeichert wird. Menschen und hochentwickelte Roboter sollen Seite an Seite leben. Störenfriede werden weggesperrt.
So auch die Systemkritikerin Lila. Als sie im Gefängnis aus einem künstlichen Koma erwacht, stellt sie fest, dass ihr schlimmster Albtraum wahr geworden ist: Die BEU wird von einer KI regiert. Samson Freitag wird als Gottkönig verehrt und erpresst von den Bürgern optimalkonformes Verhalten. Für Lila steht fest, dass sie Samsons Herrschaft und die Entmündigung der Menschen beenden muss. Ihr gelingt die Flucht, doch Samson spürt sie auf und bietet ihr einen Deal an, den Lila nicht ausschlagen kann…

»Verstörend und lesenswert ist der Roman vor allem deshalb, weil die 35-Jährige eine technologische Welt beschreibt, die durchaus im Bereich des Möglichen liegt und die wie eine konsequente Weiterentwicklung des bisher Möglichen daherkommt.«

 

Süddeutsche Zeitung, 26. Juni 2019

News

2Bücher21

SNEAK PEEK LESUNG meiner Neuerscheinungen 2021

23.06.2020

Auf der Buchmesse Saar habe ich am 21.06.20 bei einer exklusiven Sneak Peek Lesung meine Neuerscheinungen 2021 vorgestellt:

Als erstes einen Familien-Mystery-Thriller mit dem Titel König und Meister, der im Frühjahr 2021 beim Verlag Edition Roter Drache erscheinen wird.

Als zweites eine Utopie (mit streng geheimem Titel), die vsl. im Herbst 2021 erscheinen wird (Verlag und Titel werden bald bekannt gegeben)

Das Video zur Lesung gibt es noch bis Oktober 2020 hier:

https://www.facebook.com/BuchmesseSaar/videos/2625139447756767/

Diskussion “Künstliche Intelligenz – Datenschutz – Cybersicherheit”

23.06.2020

Auf der Buchmesse Saar habe ich am 20.06.2020 mit Prof. Dr. Katharina Zweig und Dr. Nils Ole Tippenhauer über die Themen “Künstliche Intelligenz – Datenschutz – Cybersicherheit” diskutiert.

 

Das Video zur Diskussion gibt es noch bis Oktober 2020 hier: https://www.facebook.com/BuchmesseSaar/videos/1154009014964594/

 

Dr. Lars Schmeink veröffentlicht einen Artikel über meine Romane "Die Optimierer" und "Die Unvollkommenen" in der Zeitschrift für Fantastikforschung

02.06.2020

Ich freue mich sehr und bin besonders stolz darauf, dass Dr. Schmeink meine Romane hinsichtlich der Konzepte digitaler und biologischer Menschen analysiert. Für mich zeigt diese wissenschaftliche Auseinandersetzung, dass der Eskapismus-Vorwurf, dem sich die Science-Fiction immer wieder stellen muss endgültig verworfen werden kann. Gesellschaftskritische Science-Fiction ist immer auch in Hinblick auf aktuelle und zukünftige technologische und gesellschaftliche Fragestellungen zu lesen und kann so politische Diskurse  anstoßen.

Hier das Abstract des Artikels:

The article analyzes Theresa Hannig’s novels, The Optimizers and The Imperfect, as a creative intervention into discourses of the posthuman. Hannig’s work exposes the different arguments regarding the development of sentient robots and artificial intelligences and negotiates posthuman positions of subjectivity, consciousness transfer, and the rights of personhood for artificial beings. The article presents the evolving concepts of an artificially created posthumanity in the novels and reveals Hannig’s perspective on how to deal with a becoming-machine.

https://zff.openlibhums.org/article/id/1893/

"Die Unvollkommenen" steht auf der Longlist des Phantastikpreises der Stadt Wetzlar 2020

02.06.2020

Ich freue mich und bin sehr stolz, in einem Atemzug mit so wunderbaren Autor*innen genannt zu werden! Daumen drücken! 😀

"Startseite XLIX"

19.05.2020

Ich habe bei der Aktion “Startseite” von Bernhard Hennen und Robert Corvus mitgemacht. Dabei lese ich die erste Seite aus meinem Roman “Die Unvollkommenen” und beantworte im Anschluss je eine Frage der beiden Autoren.

Hier geht es zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=Oh3zLaR0L8o

Online Lesung meines Romans "Die Optimierer"

27.05.2020

Am 27. Mai 2020 habe ich zusammen mit der Friedrich-Ebert-Stiftung, Regionalbüro Rheinland-Pfalz / Saarland und der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek der Stadt Mainz eine Online-Lesung meines Romans “Die Optimierer” mit anschließender Diskussion veranstaltet.

Es war eine große Freude, bei diesem neuen Format dabei zu sein!

Video-Kommentar zum Thema "Corona Tracing App"

09.05.2020

Am 09.05.2020 habe ich einen Video-Kommentar zum Thema Corona Tracing-App gemacht, in dem ich mich auf die 10 Prüfsteine des Chaos Computer Clubs beziehe, an denen sich eine solche App messen lassen muss.

 

https://www.youtube.com/watch?v=XAQNAy5ZAgs

Video-Kommentar zum Thema "Zukunft der Arbeit"

04.05.2020

Am 04.05.2020 habe ich für die Online-Fachtagung “Arbeitswelten der Zukunft 2.0” des Karlsruher Instituts für Technologie im Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale einen Video-Kommentar zum Thema Zukunft der Arbeit veröffentlicht:

http://arbeit2100.de/statement-von-theresa-hannig/

Kurzinterview mit der VolkswagenStiftung

28.04.2020

Am 24. April 2020 war ich eigentlich zur Science Movie Night im Xplanatorium in Herrenhausen mit dem Titel “Im Guten wie im Schlechten? Mensch aus der Maschine” eingeladen, die Corona bedingt leider ausfallen musste.

Stattdessen durfte ich der Volkswagen Stiftung hier ein kurzes Interview zum Thema Mensch und KI geben.

Unterrichtsmaterialien und Fortbildung für den Deutsch- und Ethikunterricht

Unterrichtsmaterialien und Fortbildung für den Deutsch- und Ethikunterricht

03.02.2020

Meine beiden Romane “Die Optimierer” und “Die Unvollkommenen” eignen sich als Schullektüre und als Inspiration für den Deutsch- und Ethikunterricht. Sie behandeln Themen, die nicht nur für den Unterricht, sondern auch für das zukünftige Leben der Schüler*innen wichtig sind.

Für beide Romane gibt es kostenlose Unterrichtsmaterialien, die Sie über das Kontaktformular oder über kontakt@theresahannig.de anfordern können.

[mehr…]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben