News

  • In der miromente – ZEITSCHRIFT FÜR GUT UND BÖS – Nr. 57 habe ich meine Kurzgeschichte “EVI” veröffentlicht. Diese Kurzgeschichte werde ich zum ersten Mal im Rahmen des Science & Fiction Festivals im Deutschen Museum am 20.10.19 vortragen.

  • Im Blog des Öko Instituts habe ich einen Beitrag zu den Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Kreativität geschrieben. Anlass war meine Ablehnung, bei Amazons „Kindle Unlimited“ Flatrate-Programm mitzumachen. Meine Gedanken dazu und warum Flatrates weder in der analogen noch in der digitalen Welt nachhaltig sein können, findet ihr hier: https://blog.oeko.de/all-you-can-eat-all-you-can-listen-to-all-you-can-read/    

  • Am 07.10.19 gab es anlässlich der Vorstellung des zwei Wochen später stattfindenden Science & Fiction Festivals ein Meet-up mit der Organisatorin Ronit Wolf und einigen beteiligten Künstler*innen. Da das Ganze für eine englischsprachige Community veranstaltet wurde, konnte ich an diesem Abend zum ersten Mal aus der englischen Übersetzung von “Die Optimierer” vorlesen. Es war sehr

  • Wir haben uns einen Lebensstil angewöhnt, bei dem „mehr“ immer auch „besser“ bedeutet. Dieser Lebensstil hängt unentwirrbar zusammen mit unserer kapitalistischen Wirtschaftsordnung, die das Wachstum zwingend vorschreibt. Dabei zeigen die drei großen Katastrophen unserer Zeit –  Klimawandel, Plastikepidemie, Artensterben – dass dieser Weg keine Zukunft hat und uns im Gegenteil langfristig der eigenen Lebensgrundlage beraubt.

  • Am 21. Juni 2019 war wieder einmal Zeit für die Fridays For Future Demonstrationen. Trotz der Pfingstferien waren auch an diesem Freitag Tausende Schülerinnen und Schüler, Eltern, Großeltern und viele andere mit ihnen auf die Straße gegangen. Auch in München fand wieder eine solche Demonstration statt, an der auch der zwölfjährige Max Gärtner teilnahm. Als

  • Liebe Leute, ich hoffe, ihr habt ein bisschen Zeit mitgebracht! Denn ich habe eine Umfrage erstellt und würde mich sehr freuen, wenn ihr daran teilnehmen würdet. Die Antworten sind absolut anonym und werden auch an niemanden weitergeleitet! Zweck der Umfrage ist es, Informationen, Ideen, Geschichten, Emotionen, Anregungen von und über Menschen einzufangen, die primär nichts

  • Am 31.08.2019 hab ich in der “Kulturbremse” in Berlin aus meinem neuen Roman “Die Unvollkommenen” gelesen. Dies war Teil einer Dreifachlesung, an der auch  Sabrina Železný und An Brenach teilnahmen und ihre Texte vorstellten. Ralf Steinberg hat in seinem Blog eine wunderbare Zusammenfassung des Abends geschrieben, auf die ich hiermit sehr gerne verweisen möchte!

  • Am 29. August war ich bin Berlin zu Gast beim 18. Wikipedianischen Salon. Andreas Paul hatte den Kulturwissenschaftler Michael Seemann, den Wikipedia-Autor Mussklprozz, die Projektmanagerin für Politik bei Wikimedia Deutschland, die Lilli Iliev, und mich eingeladen, um über #wikifueralle, Geschlechtergerechtigkeit, Sprache und die Wikipedia-Community zu diskutieren. Es war eine sehr interessante und aufschlussreiche Runde! Auch

  • Liebe Unterstützer*innen, mit dem heutigen Tag beenden wir die Online-Petition #wikifueralle. Wir danken Euch, für Eure Unterstützung und Euer Engagement! Ihr habt uns gezeigt, dass unser Anliegen, die deutschsprachige Wikipedia vielfältiger und geschlechtergerechter zu machen auf großes Interesse stößt und von vielen tausend Menschen begrüßt wird! Wie Ihr wisst, sind wir mit unserer Strategie, die

  • Am 26.08.2019 erscheint mein Debütroman Die Optimierer in der tschechischen Übersetzung bei Knihy Dobrovsky Omega mit dem Titel “Ideální svět” (= Die ideale Welt). Ich freue mich sehr und bin total gespannt auf die ersten Reaktionen. Leider spreche ich kein Tschechisch und kann das Buch daher nicht selber lesen. Aber ich habe im letzten Jahr

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben