News

  • Jetzt ist es offiziell: Die Buchpremiere von „Die Unvollkommenen“ findet am 30.06.2019 wieder als szenische Lesung in der Neuen Bühne Bruck statt. Wie schon zur szenischen Lesung von „Die Optimierer“ werden wir den Roman bearbeiten und mit Schauspieler*innen auf die Bühne bringen. Im Anschluss gibt es Zeit zum Signieren, Ratschen und natürlich FEIERN!!!! Ich freue

  • Am 17. Januar 2019 hatte ich in der Stadt- und Schulbücherei Gunzenhausen eine Lesung. Um es gleich vorweg zu nehmen: Es war toll! Volles Haus! Ein sehr aufmerksames und kritisches Publikum und wieder einmal neue Fragen und Ideen. Wie wir mit unserem Medienkonsum umgehen und dabei der Überwachung durch die Mega Konzerne Facebook und Google

  • Manchmal geschehen schlimme Dinge. Die gierige Welt verschlingt Menschen. Fügt ihnen ein Leid zu. Gleich ob durch Gewalt, Missbrauch oder schwere Krankheiten. Und nur allzu oft steht man wie ohnmächtig daneben und kann nichts tun. Man wünscht sich, dass es eine Art Gerechtigkeit gibt und die Täter – oder was immer das Leid zufügt –

  • Schluss mit dem Gejammer! Ich würde sagen, jetzt läuft’s wieder!

  • Ich habe es schon mehrfach angekündigt, jetzt schreibe ich endlich etwas zu Martina Fischer und dem Klischee der falschen Anschuldigungen in meinem Debütroman „Die Optimierer“. Für alle, die wenig Zeit haben: überspringt einfach den „Exkurs“.   [EXKURS FALSCHE ANSCHULDIGUNG – BEGIN] Wir erinnern uns alle noch an die Schlagzeilen der letzten Jahre: Christiano Ronaldo sei

  • Am 22. November 2018 hatte ich eine Lesung in der Aumühle in Fürstenfeldbruck. Es war eine sehr schön und interessante Runde und natürlich für mich ein besonderes Erlebnis: Eine Lesung in der Heimat!

  • Nach dem Science Fiction Event „Think Ursula“ auf der Frankfurter Buchmesse waren die Autorinnen Judith Vogt, Annette Juretzki und ich ein bisschen unzufrieden. Wir hatten das Gefühl, noch nicht alles zum Thema feministische Science Fiction, Utopien und Ursula Le Guins Vermächtnis gesagt zu haben. Also entschieden wir uns, unsere Message in einen Essay zu packen,

  • Vor mehr als drei Monaten habe ich hier darüber berichtet, dass ich das Exposé für meinen 3. Roman abgegeben habe. Was hat sich seitdem getan? So einiges! An dieser Stelle muss ich ein bisschen weiter ausholen. Das Schreiben war für mich immer Hobby, Zeitvertreib, Stressbewältigung – kurz eine Leidenschaft, die mich mein ganzes Leben schon

  • Wie? Was? Wieso? Wer an seinem Platz? Wie kam es zur Optimalwohlökonomie? Was soll das mit den Doppelherzeinrichtungen? Warum gibt es im Jahr 2052 überhaupt eine Bundesrepublik Europa? Wer Antworten auf diese Fragen sucht, oder einfach nicht genug von den Optimierern bekommen kann, für den habe ich hier ein Zuckerl: Die Optimierer History als PDF

  • Ich fahre sehr gerne zu Lesungen. Dazu bereite ich mich jedes Mal aufs Neue vor, obwohl ich (meist) den gleichen Text lese. Das heißt, dass ich vor jedem Auftritt noch einmal meinen Text durchgehe, Betonungen und Aussprache überprüfe und das ein oder andere Wort, über das ich beim letzten Mal gestolpert bin, austausche oder wegstreiche.