Die Sieger*innen des Seraph 2019 stehen fest

Herzlichen Glückwunsch an die Preisträger*innen:

Bernhard Hennen mit „Die Chroniken von Azuhr – Der Verfluchte“ als „Bester Roman“

Kris Brynn mit „The Shelter – Zukunft ohne Hoffnung“ als „Bestes Debüt“

Birgit Jaeckel mit „Das Erbe der Rauhnacht“ als „Bester Independent-Titel“

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Theresa HannigBesserwisser Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Besserwisser
Gast
Besserwisser

Muss es nicht in der Überschrift heißen: „Die Sieger*innen des Serpah*innen 2019 stehen fest“?
Schließlich ist die geschlechtliche Zuordnung der Seraphim ja auch nochmal diskussionswürdig.